Beteiligungsorientierte Unternehmenskultur: Erfolgsfaktoren, by Friedemann Nerdinger, Peter Wilke

By Friedemann Nerdinger, Peter Wilke

Der permanente Wandel ist zum wesentlichen Kennzeichen der Wirtschaftspraxis geworden. Diesen Wandel bewältigen solche Unternehmen am besten, die auf eine stärkere Beteiligung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer setzen.

Die Autoren des vorliegenden Bandes – sowohl Forscher als auch Unternehmenspraktiker – gehen der Frage nach, welche Bedingungen für eine beteiligungsorientierte Unternehmenskultur vorliegen müssen und wie diese sich auf den Erfolg von Unternehmen auswirkt. Dargestellt werden Ergebnisse des Projektes „TiM - move innovativer Unternehmensmilieus“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde. Ziel conflict es, die Unternehmenskultur in neun Unternehmen sowie das Zusammenspiel von materiellen und immateriellen Beteiligungsformen der Mitarbeiter in den Unternehmen zu untersuchen. Es wird gezeigt, dass Unternehmen, die über eine beteiligungsorientierte Unternehmenskultur verfügen, externe Herausforderungen besser bewältigen können.

Show description

Read Online or Download Beteiligungsorientierte Unternehmenskultur: Erfolgsfaktoren, Praxisbeispiele und Handlungskonzepte PDF

Best human resources & personnel management books

Building A HIgh Morale Workplace

Now translated into eleven languages! This reader-friendly, icon-rich sequence is needs to analyzing for all managers at each point All managers, even if fresh to their positions or good proven within the company heirarchy, can use a bit "brushing up" at times. The skills-based Briefcase Books sequence is stuffed with rules and techniques to assist managers develop into extra able, effective, powerful, and beneficial to their organizations.

Building a Values-Driven Organization: A Whole System Approach to Cultural Transformation

Richard Barrett, writer of the best-selling e-book freeing the company Soul, provides his new thinkingBased on his adventure operating with over 1,000 corporations in 32 international locations on cultural transformation for the values-driven association. He offers a complete process method of cultural transformation, displaying agencies how they could swap their tradition to turn into values-driven enterprises that help their staff, their buyers, their companions, their leaders, and finally force effectiveness and revenue.

Making Diversity Work: 7 Steps for Defeating Bias in the Workplace

Litigation. high priced turnover. misplaced company. Discrimination. those are the consequences place of work bias exacts from American business-penalties that businesses can't come up with the money for to pay. Calling on her 25 years of expertise within the box, variety specialist Dr. Sondra Thiederman has stumbled on the way to hinder those losses by means of delivering executives and bosses with a step by step method for minimizing bias and maximizing the power to control range successfully.

Managing Staff Selection and Assessment (Managing Work and Organizations Series)

Paul Iles offers a particular method of coping with employees choice and evaluate in organisations. He discusses not just the dominant psychometric version but in addition attracts upon views from strategic administration concept, social psychology, and demanding conception. this can be an available textual content which discusses advancements either within the united kingdom and the world over, offers particular organizational case stories, and describes fresh examine findings and their implications for organizational perform.

Additional info for Beteiligungsorientierte Unternehmenskultur: Erfolgsfaktoren, Praxisbeispiele und Handlungskonzepte

Example text

Klares Mitarbeiterbild Klare Unternehmensziele/Visionen Ausrichtung auf nachhaltiges Wachstum Transparente Unternehmensaufsicht Krisenregelung, Rücksicht auf versch. Interessen Offene Fehlerkultur Angebote für ÖPNV, Sport etc. Angebote zur Krisenbewältigung Quantitativ gute Sozialleistungen Stabilität der Führung Geringer Personalwechsel Hohe Zufriedenheit der Mitarbeiter Feste/Feiern Belohnung neuer Ideen Offene Fehlerkultur Instrumente f. betriebl. ) Aufwendungen für F&E/Technologie Offene Informationskultiur Mitarbeitergespräche Bewusste Konfliktbearbeitung Transparenz in der Personalpolitik Partizipatives Führungsverhalten Informationspolitik gegenüber Mitarbeitern Mitbestimmungsmöglichkeiten Initeressenvertretung von Mitarbeitern/Betriebsrat Kundenorientierung Transparenz/Dialog mit Stakeholdern Sponsoring CSR Statement Wettbewerbsorientierung Unternehmenziele/ Grundl.

Einschätzung für jede Beteiligungsform Partizipationsgrad: Anteil Beteiligter in Belegschaft: Fokus der Beteiligung: Tragweite der Beteiligung: gering 0% eng begrenzt gering hoch 100% unternehmensweit hoch Abb. 3: Dimensionen und Antwortskalen zur Einschätzung der Beteiligungsformen In einem nächsten Schritt wird das Beteiligungssystem insgesamt betrachtet, also unter Berücksichtigung aller Formen der Mitarbeiterbeteiligung. Hier ist vor allem zu ermitteln und zu bewerten, wie der Einsatz der Mitarbeiterbeteiligung im Unternehmen grundsätzlich erfolgt.

Das Audit Beteiligungskultur soll klären, inwieweit Unternehmen eher eine „Pseudo-Beteiligungskultur“ oder eine „Echte Beteiligungskultur“ aufweisen, wie viel Konfliktpotenzial vorhanden ist und wie gut das Potenzial der Mitarbeiterbeteiligung bereits im Unternehmen genutzt wird und wo Potenzial noch erschlossen werden kann. An dieser Stelle setzt das zweite Ziel des Audits an: die Förderung der Beteiligungskulturen. h. das Unternehmen stärker in eine „Echte Beteiligungskultur“ zu verwandeln. Hierbei sind Gestaltungsmaßnahmen hinsichtlich aller drei Ebenen der Unternehmenskultur zu bedenken.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 24 votes

admin