Bilanzierung von Aktienoptionen nach US GAAP, IFRS und HGB : by Anja Denise Kleinknecht

By Anja Denise Kleinknecht

Show description

Read or Download Bilanzierung von Aktienoptionen nach US GAAP, IFRS und HGB : Empirische Standardaktienoptionspläne unter bilanzpolitischer und normativer Perspektive PDF

Best german_3 books

German Infantry in action, WWII

This 16th installment within the WARMACHINES sequence offers a different examine the uniforms and kit utilized by front line squaddies of Nazi Germany in the course of WWII in beautiful colour images, as re-enacted via the second one conflict workforce and Fallschirmjger old re-enactors. This ebook is like having a look via a window to the prior, entire with Kbelwagen, Schwimmwagen, 20 mm Flak 38, Zundapp KS600, and Tatra OT-810 (Sd.

Additional info for Bilanzierung von Aktienoptionen nach US GAAP, IFRS und HGB : Empirische Standardaktienoptionspläne unter bilanzpolitischer und normativer Perspektive

Example text

63 a) Fixe Pläne In der Praxis erfreuen sich fixe Pläne großer Beliebtheit, da sie tendenziell zu höheren Gewinnen als variable Pläne führen. Eine Reihe empirischer Untersuchungen hat v. a. 64 Ergibt sich allen gestalterischen Bemühungen zum Trotz ein positiver innerer Wert zum Measurement Date, ist dieser als Compensation Cost anzusetzen. 65 Werden Aktien ausgegeben, ohne dass die korrespondierende Gegenleistung seitens des Mitarbeiters bereits vollständig erbracht ist, soll sog. 66 In der Regel erstreckt sich der Leistungszeitraum, die Service Period, vom Gewährungs- bis zum erstmaligen Ausübungstag.

46 Vgl. Eisele (2005), S. 628. 14 2 Aktienoptionen im nationalen und internationalen Bilanzrecht Noncompensatory Plans führen entsprechend den Plänen ohne Vergütungscharakter nach ARB 43 nicht zu Personalaufwendungen. Compensatory Plans bzw. Compensation for Services werden zum Intrinsic Value (inneren Wert) angesetzt. Der Bewertungszeitpunkt hängt von der Ausgestaltung des Aktienoptionsplans als sog. 47 Als Nachfolger des APB wird 1973 das Financial Accounting Standards Board (FASB) gegründet.

3. 1 US GAAP als internationaler Pionier 17 APB Opinion 25 zieht reale und virtuelle Optionen gleichermaßen in seinen Geltungsbereich mit ein. Sie wählt allerdings mit der Unterscheidung in fixe und variable Pläne eine andere Form der Kategorisierung. Allen Compensatory Plans ist der Vergütungsaspekt gemein, d. 2 Bewertungswahlrecht bei fixen und variablen Plänen Das gegenwärtige Bilanzierungswahlrecht ist streng genommen ein Wahlrecht in der Bewertung zum inneren Wert (Intrinsic Value) gemäß APB Opinion 25 oder zum Gesamtwert (Fair Value) im Sinne des FAS 123.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 27 votes

admin