Champions League für Manager – Erfolg durch Vielfalt: Starke by Michaela Bürger

By Michaela Bürger

Für moderne Unternehmen, die zukunfts- und wettbewerbsfähig bleiben wollen, ist es eine unumgängliche Notwendigkeit, der neuen Vielfalt am Arbeitsmarkt gewinnbringend zu begegnen. Denn: Sie birgt großartige Chancen und einen Wert, den wir erkennen und zu nutzen wissen sollten.

Michaela Bürger verrät, wie Führungskräfte von den Erfolgsgeheimnissen der Trainerprofis lernen können und welche Wege sie einschlagen sollten, um eine Unternehmens- und Führungskultur der Offenheit zu etablieren. Sie weiß, wie ein grundlegender Wandel in der Führungskultur gelingen kann. In diesem Buch erklärt sie, wie Unternehmer, Führungskräfte und Personalentscheider ein Bewusstsein für eine Vielfalt der Kulturen, Geschlechter und Generationen schaffen können.

Show description

Read Online or Download Champions League für Manager – Erfolg durch Vielfalt: Starke Teams durch Diversity-Management Ein Trainerleitfaden PDF

Best human resources & personnel management books

Building A HIgh Morale Workplace

Now translated into eleven languages! This reader-friendly, icon-rich sequence is needs to examining for all managers at each point All managers, no matter if fresh to their positions or good demonstrated within the company heirarchy, can use a bit "brushing up" from time to time. The skills-based Briefcase Books sequence is full of rules and techniques to assist managers develop into extra able, effective, potent, and helpful to their organisations.

Building a Values-Driven Organization: A Whole System Approach to Cultural Transformation

Richard Barrett, writer of the best-selling publication freeing the company Soul, provides his new thinkingBased on his adventure operating with over 1,000 organisations in 32 nations on cultural transformation for the values-driven association. He offers a complete process method of cultural transformation, displaying agencies how they could swap their tradition to develop into values-driven corporations that aid their staff, their buyers, their companions, their leaders, and finally force effectiveness and revenue.

Making Diversity Work: 7 Steps for Defeating Bias in the Workplace

Litigation. expensive turnover. misplaced enterprise. Discrimination. those are the consequences office bias exacts from American business-penalties that businesses can't have the funds for to pay. Calling on her 25 years of expertise within the box, range specialist Dr. Sondra Thiederman has came across the way to hinder those losses through delivering executives and bosses with a step by step process for minimizing bias and maximizing the facility to control variety successfully.

Managing Staff Selection and Assessment (Managing Work and Organizations Series)

Paul Iles offers a particular method of coping with employees choice and evaluation in enterprises. He discusses not just the dominant psychometric version but in addition attracts upon views from strategic administration thought, social psychology, and significant concept. this is often an available textual content which discusses advancements either within the united kingdom and the world over, presents particular organizational case stories, and describes fresh examine findings and their implications for organizational perform.

Additional info for Champions League für Manager – Erfolg durch Vielfalt: Starke Teams durch Diversity-Management Ein Trainerleitfaden

Example text

32 Ein solch offener Umgang wäre schon in der frühen Kindererziehung erstrebenswert, denn zahlreiche Untersuchungen haben eindeutig belegt, dass sowohl die schlechteren Noten von Jungen in der Schule als auch die späteren geschlechtsspezifischen Einkommensunterschiede im Beruf nicht nur soziale, sondern auch biologische Gründe haben. In der Schule gelten Jungen aufgrund ihres höheren Bewegungsdrangs und Aggressionspotenzials häufig als „Störenfriede“ und erhalten daher – unabhängig von ihren fachlichen Leistungen – oft schlechtere Noten als die meisten Mädchen, die für ihr eher angepasstes, ruhigeres Verhalten belohnt werden.

143. 22 1 Die Herausforderung ▼ Männerspiel. “34 Bereits im Jahr 2003 erregte der italienische Klub AC Perugia Aufsehen, weil Vereinspräsident Luciano Gaucci ankündigte, sich um die Fußballerinnen Birgit Prinz und Hanna Ljungberg zu bemühen. Zu einer Verpflichtung kam es allerdings nicht. „Vergessen Sie Indien. Vergessen Sie China. Haben Sie Respekt vor der größten Weltmacht: den Frauen“ Dieses Zitat titelte die britische Zeitschrift Economist bereits im Jahr 2006. Mittlerweile stellen Frauen weltweit rund 50 % der Gesamtbevölkerung dar und treffen laut Studien 80 % aller Kaufentscheidungen.

20 Es ist ein Faktum, dass sich die Bedürfnisse der Generationen unterscheiden. Da es vor dem Hintergrund des verschärften Wettbewerbs um Talente eine wesentliche Aufgabe der Führungskraft ist, die Mitarbeiter zu motivieren und zu binden, ist es unabdingbar, diese Bedürfnisse, Motivations- und Kompetenzprofile der verschiedenen Generationen zu kennen, richtig einzuschätzen und ihnen angemessen zu begegnen. Wenn es gelingt, ein Gespür für die Unterschiede zu entwickeln, sie zu überbrücken und gemeinsame Ziele zu formulieren, kann die Führungskraft die Vielfalt effektiv nutzen und steuern.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 15 votes

admin