Das Babylon-Virus. Thriller by Stephan M. Rother

By Stephan M. Rother

Ein uraltes Rätsel ist die einzige Hoffnung für die Menschheit

Seit Jahrhunderten beschäftigen sich die größten Gelehrten der Geschichte mit einem unvorstellbar komplizierten Rätsel. Getrieben von akademischer Neugier und der Sorge um einen alten Freund, lässt sich auch der junge Restaurator Amadeo Fanelli auf das wissenschaftliche Spiel ein – das sich jedoch bald als tödlicher Ernst erweist. Beinahe zu spät geht Amadeo auf, dass von seiner Fähigkeit, das Rätsel zu knacken, nicht weniger abhängt als das Schicksal der gesamten Menschheit.

Show description

Read Online or Download Das Babylon-Virus. Thriller PDF

Similar paranormal books

The Captive (Love Spell romance)

They might given him a bunch and brought away his identify. Taken his freedom, his domestic, his kinfolk. every thing that made lifestyles worthy lifing. yet they could not take his wish. .. and she or he got here to him having a look like an angel with hair the colour of silver moonlight and eyes the colour of a turbulent sea. She tenderly taken care of his wounds whereas he lay in darkness, giving him the desire to move on.

Nice Girls Don't Date Dead Men (Jane Jameson, Book 2)

Following great ladies Don’t Have Fangs, the second one in a hilarious, clever, attractive romantic sequence approximately an out-of-work librarian who's become a vampire. along with her ally Zeb’s Titanic-themed marriage ceremony looming forward, new vampire Jane Jameson struggles to advance her budding courting together with her enigmatic sire, Gabriel.

Extra resources for Das Babylon-Virus. Thriller

Sample text

Amadeo hatte gespürt, wie in seinem Rücken etwas näherkam. Er hatte sich umgewandt - doch dann hatte sein Unterbewusstsein seine Tore geschlossen, und nun war die Erinnerung fort. Oder war es irgendein Schutzmechanismus seines Verstandes? Nein, er wollte sich gar nicht erinnern. Dieser Traum war bedeutungslos, ein Nichts. Ein Traum eben. Sie müssen die Kleinigkeiten im Auge behalten, mein lieber Amadeo. Amadeo wischte den Gedanken beiseite, schüttelte sich, griff entschlossen nach dem Brieföffner.

Ohne ein weiteres Wort beendete er den Anruf. Betäubt starrte er seine Telefonanlage an, bis sein Blick weiterglitt zu dem Schreiben mit der Unterschrift Albert Einsteins. Lösen. Herbringen. Es misstrauten jedoch einige der Gabe des Herrn und brachten diese an einen fremden Ort, der hier verzeichnet ist. Das Heilmittel Gottes. Professor Ingolf Helmbrecht war der bedeutendste lebende Experte für historische Handschriften. Ein solcher Mann konnte diese Babylon-Geschichte doch unmöglich für bare Münze nehmen!

Einsteins Vorfahren waren Juden gewesen. Hatte er das Hebräische beherrscht? Doch, mit Sicherheit. Wenn Amadeo Einsteins Text ins Hebräische übersetzte und dann einen Vergleich mit dem Urtext aus der jüdischen Thora anstellte? War es denkbar, dass erst dann der Code deutlich wurde? �Nein«, murmelte er. « �Vor allem ist es erschreckend«, kommentierte Gianna, die nicht wissen konnte, was in seinem Kopf vorging. Amadeo nickte zerstreut. Eine Übersetzung ins Hebräische traute er sich zu - er beherrschte die Sprache.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 25 votes

admin