Deutsche Schiffsartillerie an Land by Christian Wittwer

By Christian Wittwer

Show description

Read Online or Download Deutsche Schiffsartillerie an Land PDF

Best german_3 books

German Infantry in action, WWII

This 16th installment within the WARMACHINES sequence offers a different examine the uniforms and gear utilized by front line infantrymen of Nazi Germany in the course of WWII in wonderful colour images, as re-enacted via the second one conflict team and Fallschirmjger old re-enactors. This publication is like having a look via a window to the earlier, whole with Kbelwagen, Schwimmwagen, 20 mm Flak 38, Zundapp KS600, and Tatra OT-810 (Sd.

Additional info for Deutsche Schiffsartillerie an Land

Example text

Als solches ist es im Oktober 1995 unter dem neuen Namen CHARLES UPHAM in Dienst gestellt worden. Seine Aufgabe ist der Thansport von Ausrüstung und Vorräten für die Army's Ready Reaction Force, der neuseeländischen Eingreiftruppe in Kriesenftillen. Im September 1996 ist an ihr ein Umbau begonnen worden, durch den sie effizienter werden und auch als Thuppentransporter eingesetzt werden soll; darin enthalten ist die Errichtung einer grölleren Plattform für den Start-, Lade- und Landebetrieb von Hubschraubern und die Errichtung eines Hangars, in dem zwei Transporthubschrauber untergestellt werden können.

5 i1 I I # t q$ . *? \\ t- *€. i j. jell. st' It t's S t c I It t i t ltt' i tt. rt - 36 I Die 20,3-cm Türme des Schweren Kreuzers SEYDLITZ Fünf Kreuzer der ,,A"-Kategorie hatte das deutsch-englische Flottenabkommen von 1935 der deutschen Kriegsma- rine zu-gestanden und nachdem die Bauentscheidung für PRJNZ EUGEN gefallen war:, ordnete der Oberbefehlshaber der Kriegsmarine, Generaladmiral Raede4 am 8. Juni 1936 an, daß die beiden letzten 10 000 ts Kreuzer ( Baubezeichnung: Kreuzer,,Kt' und,,Lt' ) ebenfalls inAuftrag zu geben seien.

In den 60er Jahren gab es in Norwegen eine Anfrage aus Deutschland, ob Turm,,Bruno" der Batterie Fjell als Museumsstück an Deutschland zurückgegeben werden konnte. Nachdem das norwegische Parlament dem zugestimmt hatte, zerschlug sich das Projekt aber dadurch, daß in Deutschland die notwendigen Geldmittel für Abbau und T[ansport nicht aufgebracht werden konnten. Turm ,,Bruno" wurde daraulhin abgebaut und verschrottet. Die unterirdische Bunkeranlage ist noch begehbar, liegt aber auf militarischem Gelände.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 32 votes

admin