Die 2-cm-Flugzeugabwehrkanonen 30 und 38 by Wolfgang Fleischer

By Wolfgang Fleischer

Show description

Read Online or Download Die 2-cm-Flugzeugabwehrkanonen 30 und 38 PDF

Best german_3 books

German Infantry in action, WWII

This 16th installment within the WARMACHINES sequence offers a different examine the uniforms and gear utilized by front line infantrymen of Nazi Germany in the course of WWII in attractive colour images, as re-enacted via the second one conflict workforce and Fallschirmjger old re-enactors. This booklet is like having a look via a window to the earlier, entire with Kbelwagen, Schwimmwagen, 20 mm Flak 38, Zundapp KS600, and Tatra OT-810 (Sd.

Extra info for Die 2-cm-Flugzeugabwehrkanonen 30 und 38

Example text

Produkte müssen zu einem gewinnbringenden Preis und in ausreichender Zahl verkauft werden. Die dazu erforderlichen Kunden können gewonnen werden, wenn sie sich gemessen an den Kosten des Produkts einen attraktiven oder doch ausreichenden Nutzen bzw. Gewinn versprechen. Der Nutzen aus Kundensicht kann neben wirtschaftlichen Größen auch qualitative und emotionale Elemente (Kundenbegeisterung) beinhalten. Für ein Produkt, das die Menschen begeistert, lässt sich unabhängig von reinen ökonomischen Erwägungen ein höherer Preis durchsetzen.

Innovative Produkte Innovative, relativ neue Produkte, wie Handys, Rechner usw. unterliegen sehr schnellen Entwicklungszyklen. Hier kommt es vorrangig auf kurze Entwicklungszeiten und schnelle Umsetzung neuer Technologien an. 3 Anpassung des Kostenmanagements 33 möglich. Technisch ausgereifte Produkte Technisch ausgereifte Produkte, wie z. B. Industriegetriebe, haben längere Entwicklungszyklen. Kostensenkungen sind meist nur durch Detailoptimierungen möglich. • Größe des Unternehmens (Großkonzern – Klein-Mittelunternehmen) Konzerne haben Vorteile weil sie mehr „Kapitalkraft“, bessere Methoden, Marktmacht usw.

Teil der Mittlerfunktion ist es auch, Kostenziele für ein neu zu entwickelndes Produkt vom Markt abzuleiten und damit in dieser Hinsicht konkrete Vorgaben für den Entwicklungsprozess zu schaffen. Die Entwicklung ist der „Träger“ sowohl des Projektierungs- als auch des Entwicklungsprozesses. Hier sollten sich die Informationen aus den unterschiedlichen Bereichen in einem marktfähigen Produktkonzept bzw. Produkt niederschlagen. Zu den wichtigsten Aufgaben der Entwicklung gehört es, den Spagat zwischen dem Wunschprodukt des Kunden, den geplanten Technologieveränderungen und dem technisch wie wirtschaftlich Realisierbaren zu vollziehen.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 3 votes

admin