Facharzt Hämatologie Onkologie by Susanne Adler, Kurt Possinger, Anne Constanze Regierer

By Susanne Adler, Kurt Possinger, Anne Constanze Regierer

Das gesamte Facharztwissen klar strukturiert – zum schnellen Nachschlagen im klinischen Alltag und zur gezielten Vorbereitung auf die Facharztprüfung.

  • Umfassende Darstellung von Epidemiologie, Histologie, Klassifikation, Diagnostik und Differenzialdiagnose der einzelnen Erkrankungen
  • Detaillierte Angaben zur Therapie mit Behandlungsalgorithmen und differenzierten Therapieschemata
  • Integration der neuesten WHO-Klassifikation sowie aktueller Leitlinien
  • Ausführliche Informationen zu allen zugelassenen antineoplastischen Substanzen mit besonderer Berücksichtigung der modernen zielgerichteten Therapeutika
  • Inklusive Schmerztherapie, Substitutionstherapie und anderen supportiven Behandlungsmaßnahmen
  • Neu in der 2. Auflage

    • Eigenes Kapitel zum CUP-Syndrom

    Show description

    Read or Download Facharzt Hämatologie Onkologie PDF

    Similar hematology books

    Allogeneic Stem Cell Transplantation (Current Clinical Oncology)

    Across the world famous physicians and researchers evaluate either the fundamentals of allogeneic stem mobile transplantation and up to date advances within the box, fairly as they relate to antitumor results and graft-versus-host ailment additionally they offer specific decision-tree analyses to steer clinicians in picking out and handling their allogeneic transplant sufferers.

    Jak-Stat Signaling : From Basics to Disease

    JAK tyrosine kinases and STAT transcription elements represent a signaling pathway, that is activated via cytokines. via activating gene transcription it regulates crucial organic responses to environmental cues. The Jak-Stat pathway is excited by the rules of telephone improvement, differentiation, proliferation and apoptosis.

    Molecular Testing in Cancer

    Molecular checking out in melanoma presents a state-of-the-art assessment of clinically suitable molecular pathology in melanoma. The publication presents a short, effortless to learn evaluate of in most cases hired diagnostic molecular concepts together with lately built "next iteration" analytic instruments, and gives a system-based run-through of the application of molecular checking out in person melanoma kinds, in addition to reviewing present markers in melanoma analysis, diagnosis, and administration.

    Linked by Blood: Hemophilia and AIDS

    Associated through Blood: Hemophilia and AIDS recounts the criteria answerable for the common an infection of individuals with hemophilia by means of Human Immunodeficiency Virus (HIV)-contaminated blood and provides a prescription for addressing the demanding situations of destiny viral epidemics. The booklet describes the impression of AIDS on individuals with hemophilia, their households, and caregivers.

    Additional info for Facharzt Hämatologie Onkologie

    Example text

    Mischformen: Hyperaktive und hypoaktive Phasen wechseln sich ab. Häufigkeit und klinische Bedeutung ■ 10–15 % aller Krankenhauspatienten entwickeln während ihres stationären Aufenthalts ein Delir. Das Delir ist bei schwer kranken Patienten, insbesondere auch in Onkologie und Palliativmedizin, extrem häufig! Es wird allerdings viel zu selten frühzeitig erkannt.  30– 50 % während ihres Krankenhausaufenthalts eine delirante Episode. ■ Bis zu 44 % aller hospitalisierten Tumorpatienten haben kognitive Störungen.

    Methodik ■ „Grundprinzipien“ der supportiven Gesprächsführung bei Krebspatienten: – Herstellung einer stabilen Beziehung. – Bereitschaft zum geduldigen und aktiven Zuhören. – Behutsame, den Bedürfnissen des Patienten angepasste Information über Krankheit, Therapie, Prognose und auch soziale Hilfsangebote. ■ Beziehung: – Eine stabile therapeutische Beziehung bedeutet für die Patienten Halt und Sicherheit, sie schafft Raum, um sich aussprechen zu können, und sie gibt Möglichkeit zu emotionaler Entlastung.

    Häufig wird eine eigenartige Mischung aus Wissen und Nichtwissen (bzw. Nicht-wissen-Wollen) beobachtet („Middle knowledge“ nach Weisman). ). Supportive Gesprächsführung bei Krebspatienten Definition ■ S ymptomorientierte Behandlung mit „psychischen Mitteln“ (Gespräch, Beziehung), die der Unterstützung stabiler psychischer Anteile und adaptiver Prozesse, der Entlastung von negativen Emotionen (Angst, Schuldgefühle, depressive Stimmung) und der Behebung dysfunktionaler Denkmuster dient. ■ Das Ziel dieser Form der Gesprächsführung besteht in der Stabilisierung der psychischen Situation, nicht aber in der Aufdeckung und Durcharbeitung intrapsychischer Konflikte.

    Download PDF sample

    Rated 4.66 of 5 – based on 12 votes

    admin