Füge- und Oberflächentechnologien für Textilien: Verfahren by Thomas Gries, Kai (Eds.) Klopp, Kai Klopp

By Thomas Gries, Kai (Eds.) Klopp, Kai Klopp

Das Buch erläutert die Technologien zum Fügen und zur Oberflächenveredlung von textilen Materialien, für die Anwendung in der Industrie und der Forschung. Für wichtige Verfahren wie Nähen, Sticken, Kleben, Beschichten, Schweißen, Schrauben und Nieten, Klettverschluss und gesteckte oder gewebte Nahtverbindungen werden die technologischen Grundlagen, Eigenschaften und Anwendungen beschrieben. Auf der Grundlage der Füge- und Oberflächentechnologien werden Erläuterungen gegeben zu den Anforderungen, die zur Erzielung gewünschter Produktanforderungen notwendig sind. Industrielle Anwendungen liegen im Automobilbau, in der Luft- und Raumfahrt, im textilen Bauen, in der Bekleidungsindustrie, bei Schutz- und Sicherheitsanwendungen, aber auch in der Medizin, im Freizeitbereich und in der Papierindustrie kommen die Verfahren zum Einsatz. Das Buch beschreibt auch Methoden zur industriellen Verfahrensbewertung, Innovation und Ideenfindung sowie zur Kostenkalkulation vor Durchführung der Projekte. Das Buch richtet sich an Experten in der Industrie, aber auch Lernende und Lehrende in der gewerblichen Ausbildung und Hochschulausbildung finden in dem Nachschlagewerk Hinweise zur Beurteilung geeigneter Füge- und Oberflächenverfahren, zur Herstellung anspruchvoller Produkte bei technischen Textilien, Medizintextilien, shrewdpermanent Textiles und Bekleidungstextilien sowie für High-Tech-Anwendungen.

Show description

Read Online or Download Füge- und Oberflächentechnologien für Textilien: Verfahren und Anwendungen PDF

Best german_3 books

German Infantry in action, WWII

This 16th installment within the WARMACHINES sequence offers a different examine the uniforms and kit utilized by front line squaddies of Nazi Germany in the course of WWII in wonderful colour images, as re-enacted through the second one conflict crew and Fallschirmjger ancient re-enactors. This booklet is like taking a look via a window to the earlier, entire with Kbelwagen, Schwimmwagen, 20 mm Flak 38, Zundapp KS600, and Tatra OT-810 (Sd.

Extra resources for Füge- und Oberflächentechnologien für Textilien: Verfahren und Anwendungen

Sample text

Literatur [1] DIN 61400, ISO 4916 Nähstichtypen. Berlin: Beuth Verlag 1988. LANG=DE, 27. 09. 2006. 2006. de, 07. 10. 2006. 4 Steppstich Hartmut Rödel TU Dresden, Institut für Textil- und Bekleidungstechnik Verfahrensprinzip Zur Erfindung der Doppelsteppstich-Nähmaschine war Elias Howe (1819–1867) durch die Beobachtung eines Handwebers angeregt worden, nachdem er sich vorher mit der maschinellen Nachstellung des Handnähens mittels Greifern ober- und unterhalb des Nähgutes und einer Nähnadel mit mittiger Öhrposition befasst hatte [1].

Stickmuster beinhalten meist verschiedene Farben bzw. Garne unterschiedlicher Art. Daher werden bei konventionellen Stickmaschinen Mehrnadelstickköpfe verwendet, die einen einfachen Wechsel des Oberfadens erlauben, ohne das Garn neu einfädeln zu müssen (Abb. 22). 2 Nähen, Sticken, Steppen 33 Abb. 22 Mehrnadelstickkopf [ZSK] Jeder verwendete Faden hat seine eigenen Fadenbremsen, Fadengeberhebel, Nadelstange und Nadel. Bei einem Farbwechsel wird der zuletzt verwendete Faden geschnitten, das gesamte Nadelpaket verfahren und die gewünschte Nadel über die Fußplatte mit dem Greifer positioniert.

Das Effektmaterial wird frei drehbar auf einer Spule direkt an der Nadel mitgeführt. In der Betriebsart Bändchen wird das bandartige Effektmaterial mit Hilfe eines Bändchenfußes der Nadel zugeführt und mittig festgestickt (Abb. 30). Im Zick-ZackBetrieb wird das Effektmaterial von einem Zick-Zack-Legerfuß abwechselnd seitlich der Nadel vorgelegt, so dass das Effektmaterial nicht von der Nadel getroffen wird, sondern vom Oberfaden eingeschnürt und fixiert wird (Abb. 31). In der Abb. 30 W-Kopf im Bändchen-Betrieb [ZSK] Abb.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 46 votes

admin